Enrico Uccello – Atom – ein altes Bild

 

Xaverl: Üwa zwanzg Johr oid is des Buidl scho. Owa aktuella kannts net sei. Schoitn sas ob – oda doch net? Wart ma s ob, dann wiss ma mehra. Und wenn s davor schewat. Des war scho ….

Übersetzung: Das Bild ist über zwanzig Jahren alt. Aber aktueller könnte es nicht sein. Wird jetzt abgeschaltet – oder doch nicht? Warten wir es ab, dann wissen wir mehr. Und wenn es vorher kracht. Das wäre schon ….

Über den Dächern von LA

Wo in LA befindet sich dieses Kunstwerk? Wer es weiß (oder glaubt zu wissen) bitte als Kommentar posten.

Kleiner Tipp: Wer dieses Kunstwerk aus der Nähe sieht, hat entweder „Dreck am Stecken“ oder arbeitet dort.

 

Heinz Vogl – Da stimmt doch was nicht ? (18)

Und weiter geht es mit der Schwindelei. Auch hier verbirgt sich ein Fehler. Jeder Landshuter kennt den Blick über die Isar.  Aber wer kennt Landshut so gut, dass er den Fehler findet.

dsdwn-18.jpg

Wenn Sie den Fehler finden schreiben Sie bitte die Lösung in den Kommentar.
Nach der Nr. 20 bringe ich die Lösungen mit Foto.

Navi mit eingebautem Test

 

Xaverl: Woit doch a Berlina im boarischn Woid von Zandt nach Bloaba fohrn. Und wia s da Deife wui, is er grod in a Navi-Depperltestfase eine kema. In der Fase test di des Navi und schickt de üwa an Fäidweg in Woid eine. Und dann warts ob, ob ma so bled is und a eine fohrst. Do  hots scho manch ganz Schlaue dawischt. Der Preiss is a in Woid eine gefohrn. D Feierwehr hodn dann grett.

Merkts as eich: Wenn di s Navi üwa an Fäidweg in n Woid eine schickt ist des sched a Depperltest. Gscheide lassn se net tratzen und bleim af da teertn Strass.

Übersetzung: Da wollte doch ein Berliner im bayerischen Wald von Zandt nach Blaibach fahren. Und wie das Schicksal es will, führte das Navi gerade einen Intelligenztest durch. In dieser Phase wird der Nutzer über einen Feldweg in den Wald geschickt. Und das Navi testet dann, ob dieses auch gelingt. Da hat es schon manchen Schlauen erwischt. Der Norddeutsche fuhr auch in den Wald hinein. Die Feuerwehr musste ihn dann retten.

Merke: Wenn dich das Navi über einem Feldweg in den Wald schickt, ist das nur ein Intelligenztest. Intellegente Fahrer glauben das nicht und bleiben auf der geteerten Straße.

Warnung

 Täglich verschwinden Rentner im Internet, weil sie „Alt“ + „Entfernen“ gleichzeitig drücken…

Xaverl: Jetza homas. Immer de Schei…. Computer. Imma wieda foit eahna mit m Compiuta wos neis gfährlichs ei. Des trauert i den FDP-Rößa zua.  So kannt er sei Krankenvasicherung retten, wenn de Oidn einfach vaschwindn datn..

Übersetzung: Jetzt haben wir den Salat. Immer wieder Probleme mit den Computern. Immer wieder tauchen neue Gefahren im Computer auf. Dies wäre dem ……. Das sollte man nicht übersetzen.

Enrico Uccello – Gabriele Goderbauer-Marchner

 landshut-stadtrating-goderbauer.jpg

Xaverl: Ausse schmeissn woins as. Aus da Partei. Vielleicht scho, vielleicht doch net. Egal wia. Reklame hot s gmacht. Jetza kennt ma s a außerhoib von Landshut. Und moagn wiss ma mehra.

Übersetzung: Ausgeschlossen soll sie werden. Aus der Partei. Vielleicht ja, vielleicht doch nicht. Egal wie es ausgeht. Werbung für sich hat sie gemacht. Jetzt ist sie auch außerhalb Landshut bekannt. Und morgen wissen wir mehr.

Nachtrag: MIt allen drummrum nennt sich die Dame: Prof. Dr. Gabriele Goderbauer-Marchner

Antenne Bayern Weihnachtstrucker starten in Landshut

Wie bereits im letzten Jahr werden auch heuer wieder die  Antenne Bayern Weihnachtstrucker von Landshut auf ihre Reise nach Osteuropa aufbrechen. Diese jährlich stattfindende Hilfsaktion für notleidende Kinder und bedürftigen Erwachsenen wurde vor 17 Jahren von der bekannten Antenne Bayern Moderatorin Angelika Dämmerschmidt ins Leben gerufen. Das Besondere an dieser Aktion ist die Tatsache, dass alle daran Beteiligten dies ehrenamtlich machen und dafür unter anderem auch einen Teil ihres Urlaubes investieren.

Apropos „investieren“, dazu gibt es eine nette Anekdote aus dem letzten Jahr. Ein Bürger unterhielt sich mit einem der zahlreichen LKW Fahrer und bedankte sich dafür, dass dieser seine freien Weihnachtstage für diese Aktion „opfere“. Daraufhin erwiderte der Fahrer , dass es sich um kein „Opfer“ handele, sondern um eine sinnvolle Investition für die Zukunft von anderen Menschen. Dieser Satz beeindruckt mich bis heute tief.

Am Sonntag, den 26. Dezember 2010 treffen die LKW´s ab 8 Uhr auf der Grieserwiese in Landshut ein und die Einfahrt der Konvois in die schöne Landshuter Innenstadt von 9 – 10 Uhr wird organisiert. Von 10 bis 11 Uhr findet in der Christuskirche ein evangelischer Gottesdienst statt. Ab 11:15 Uhr beginnt die Verabschiedung der Antenne Bayern Weihnachtstrucker auf der Bühne vor dem Landshuter Rathaus. Um 12 Uhr starten die tonnenschweren LKW´s dann ihre Motoren und rollen langsam aus der Altstadt hinaus. Das wird auch in diesem Jahr wieder ein ganz besonderer Moment sein.

Enrico Uccello – Ist das zynisch ???

hadertauer-csu-meyer-fdp.jpg 

Xaverl: Do gibts Auslända denen gfoits bei uns üwahaupt net. Da hot de Hadertaua gsagt, mia san a frei s Land und jeda ko geh. Do hod se de eFDePe-Meya afgregt, und hot gsagt, dass ma des net song derf, des war zünisch. I find des is owa bei uns doch wos ganz guats. Wers no net woas, der muass amoi nochlesn wia des in da DeDeeR war. Dann woaß a was für a guade Sach des is, wenn ma geh derf, wenn ma wui.

Übersetzung: Es gibt Ausländer denen es bei uns überhaupt nicht gefällt. Da sagte die Haderthauer (sinngemäß): „Wir sind ein freies Land und jeder kann das Land velassen“. Da hat sich die Meyer von der FDP aufgeregt und gesagt: „Dieses darf man nicht sagen, das sei zynisch.“ Wer es noch nicht weiß, der sollte sich unter den Stichwort DDR Mauer informieren. Da kann man nachlesen, wie wichtig und wünschenswert es ist, wenn man auch ein Land verlassen darf.

Enrico Uccello – Merkel und ihre neue Mannschaft

Ursula von der Leyen, Volker Bouffier, Norbert Röttgen und Annette Schavan .

d-merkel-und-ihre-mannschaft.jpg

Xaverl: Des san s, de Neia. De, de ihr gfährlich wern hättn kenna, hots endlich los. Jetza passt s wieda.

Übersetzung: Das sind die Neuen. Die, die ihr gefährlich hätten werden können sind nicht mehr dabei. Jetzt ist sie wieder zufrieden.

Enrico Uccello – Crosswalking

Immer gebrechlicher werden die Leute. Früher benötigten die Fußkranken einen Stock. Heute laufen diese armen Menschen mit zwei Stöcken. Aber da gibt es oft Probleme mit der Technik.

  crosswalking.jpg 

Xaverl: So macht ma s richtig beim Steckerlgeh. Man setzt s Steckerl in der rechtn Hand üwan linkn Fuaß und s Steckerl von da Linken üwan rechtn Fuaß oda von hint nach vorn rechts ume oda doch … Ja so gehts.

 Übersetzung: Das ist die empfehlenswerteste Technik beim Stockwandern (Nordic Walk). Man setzt den Stock den man in der rechten Hand hält, über den linken Fuß und den Stock den man in der linken Hand hält über den rechten Fuß oder von rückwärts nach vorne rechts herum oder doch … ja so ist es richtig.

Halloween und die Folgen

Süsses oder Saueres zu fordern ist kein Scherz sondern Erpressung. Und solange diese Straftat geduldet wird, wird es Folgeerscheinungen geben. Gestresste und geschädigte Bürger werden sich wehren, dies wird wieder Racheackte zur Folge haben und dann wundert man sich, wenn das alles aus dem Ruder läuft.

… aus dem Internet: Halloween mit Folgen

Ergoldsbach.
Etwa 15 Halloween-Kinder läuteten etwa
30 Mal an der Wohnungstür einer
Frau, um Süssigkeiten zu bekommen.
Die Frau öffnete dann die Wohnungtür
und schlug mit einem Kochlöffel gegen
die Schulter eines Kindes. Später ging
der Bruder des Kindes zu dieser Wohnung
und beschädigte die Eingangstüre. Nun
wird strafrechtlich wegen Körperverletzung
und Sachbeschädigung ermittelt.

PS: Und wer bestraft die Eltern die ihren Kindern erlaubten diese Frau solange zu schickanieren bis sie ihre Beherrschung verlor?

Heinz Vogl – Da stimmt doch was nicht ? (14)

Im Internet darf man keinen Foto trauen. Wer Landshut kennt, kennt auch diese Gebäude. Aber da verbirgt sich ein Fehler. Wer kennt Landshut so gut, dass er den Fehler findet.

dsdwn-14.jpg

Wenn Sie den Fehler finden schreiben Sie bitte die Lösung in den Kommentar. Nach der Nr. 20 bringe ich die Lösungen mit Foto.

Heinz Vogl – Da stimmt doch was nicht ? (13)

Im Internet darf man keinen Foto trauen. Wer Landshut kennt, kennt auch diese Kirche. Aber da verbirgt sich ein Fehler. Wer kennt Landshut so gut, dass er den Fehler findet.

 dsdwn-13.jpg

Wenn Sie den Fehler finden schreiben Sie bitte die Lösung in den Kommentar. Nach der Nr. 20 bringe ich die Lösungen mit Foto.

Heinz Vogl – Da stimmt doch was nicht ? (12)

Im Internet darf man keinen Foto trauen. Wer Landshut kennt, kennt auch dieses Gebäude. Aber da verbirgt sich ein Fehler. Wer kennt Landshut so gut, dass er den Fehler findet.

dsdwn-12.jpg

Wenn Sie den Fehler finden schreiben Sie bitte die Lösung in den Kommentar. Nach der Nr. 20 bringe ich die Lösungen mit Foto.